Selbsterfahrungsseminare mit Holotropen Atmen

Holotropes Atmen ist eine Methode der Transpersonalen Psychotherapie

Die Transpersonale Psychotherapie und Psychologie verbindet das Wissen der Psychotherapie mit Weisheiten aus spirituellen Wegen. Transpersonal bedeutet "das Persönliche überschreitend, über das Persönliche hinausgehend".

In der von Stan Grof begründeten und Sylvester Walch weiterentwickelten Methode des holotropen (zum Ganzen strebend) Atmens wird durch beschleunigtes Atmen die Grenze des Wachbewusstseins hin zu erweiterten Bewusstseinszuständen geöffnet. Dies ermöglicht Zugang zu tiefliegenden ungelösten Lebensthemen, Geburts- und Vorgeburtserlebnissen, tiefen Einsichten in größere Zusammenhänge und Zugang zu inneren Selbstheilungskräften.

Begleitende Methoden wie intuitives Malen, Körperarbeit und persönlicher Erfahrungsaustausch nach den Atemsitzungen unterstützen, das Erfahrene in den Alltag zu integrieren.

Die Methode des holotropen Atmens wird in Gruppen angewandt.

Buchtipp

Sylvester Walch: Dimensionen der menschlichen Seele.

Sylvester Walch: vom Ego zum Selbst.

Stan Grof: Die Psychologie der Zukunft

Weitere Informationen

www.holotrop-atmen.at

Aktuelles Selbsterfahrungsseminar

Aktuelles Selbsterfahrungsseminar